Bands 2016

Mister Moto

Mr. Moto

Sehnsucht, Leidenschaft, gebrochene Herzen, Schicksalsschläge, das Auf und Ab der Gefühle – das sind die großen
Themen des Rocks. „Das Wichtigste an Musik sind die Gefühle“, sagt der Deutsch-Kanadier Tomson. Anfang der
2000er sucht er als junger Sänger eine Band in der Region Karlsruhe. Der junge Sänger hat Charisma, Ausstrahlung,
Talent – und eine Stimme, die an Brian Molko von Placebo erinnert. Jedoch: Eine perfekte Ergänzung zu seinem
Traum von der Rockmusik scheint sich nicht zu finden.
Inspiriert von Bands wie Incubus oder den Foo Fighters wagt sich Tomson Ende 2002 zu einer Pforzheimer
Bandprobe, auf der er Ben (Keyboard) und Ebi (Gitarre) kennenlernt. Die Jungs sind ebenfalls Anfang 20, die Chemie
stimmt sofort. Wenig später kommen ein Bassist und ein Schlagzeuger hinzu. Unter dem Namen „One Side Smile“
wird in den folgenden Jahren fleißig geschrieben, aufgenommen und live gespielt.
Ein neuer Schlagzeuger und ein neuer
Bassist kommen und gehen. Im Jahr 2006 findet die Band mit Schlagzeuger Maddl schließlich das fehlende
Puzzlestück, 2013 wird schließlich der Bassist Rouven für die Live-Auftritte
verpflichtet. Zunächst spielten sie unter anderem Namen doch, der Weg der Band ist steinig, sie brauchen eine Weile, um sich zu finden.
Dann die Idee: Mit den erreichten Erfahrungen noch mal von vorne beginnen, eine neue Identität schaffen. Dazu gehört auch ein neuer
Name: In Anlehnung an ihr Band-Maskottchen Mojo nennt sich die Gruppe nun „Mr. Moto“. Endlich blüht das Quartett auf: Man komponiert, diskutiert Texte, lässt sich von seiner Umwelt, von Beziehungen und Erlebnissen inspirieren. „Wir lieben das Leben, lieben die Musik – wir ergänzen uns super“, betont Tomson. Es passt einfach innerhalb der Gruppe, die Jahr für Jahr reift. Ihre Vorbilder und Einflüsse sind sehr unterschiedlich: „Die Jungs mögen Muse, 30 Seconds to Mars, Foo Fighters, Jimmy Eat World, Incubus, Pearl Jam, Placebo, Billy Talent, Elvis oder die Beatles”, lacht Tomson. „Nicht alles, was man hört, beeinflusst einen, aber alles was man macht, wurde von einer anderen Instanz einmal in eine Richtung
angestoßen“, betont er.
Die Stärke der Band ist es jedoch, einen Sound voller Überraschungen zu kreieren, vielseitig zu sein. Tomson geht es
darum, „den eigenen Sound zu entwickeln aus der Inspiration, die man um sich herum schöpft, sei es musikalisch
oder aus dem eigenen Erfahrungsschatz.“ Sie lassen sich nun mal nicht festlegen, wollen in keine Schublade gepresst
werden.

Weitere Infos findet ihr unter http://mistermoto.noteworks.de und bei Facebook

Staggin Rutt

Staggin Rutt

Stell Dir folgende Szene vor:
Dein zufrieden blubbernder V-8 trägt Dich auf dem Highway gen Süden. Strahlend blauer Himmel und die Landschaft zieht gemütlich an Dir vorbei. Wie kann dieser Tag noch perfekter werden?. Du schaltest das Radio an und denkst nur „Staggin’ Rutt! ist das ein geiler Sound. Was ist das da eigentlich, was mich mit 3 G in den Sitz drückt? Zu hart für Rock’n’Roll und gleichz…eitig zu melodisch für Punk.“ Hauptsache Dich beobachtet jetzt niemand, denn Dein Grinsen würde sicherlich ansteckend wirken.
Szenenwechsel:
Du sitzt in einer Bar – stell Dir einfach Deine Lieblings-Bar vor – und beobachtest diese 5 Musiker beim aufbauen ihres Equipments. Sieht nach ner klassischen Besetzung mit 2 Gitarren, Baß, Schlagzeug und einem Sänger aus und Du bist gespannt, was sich hier wieder für ein Drama anbahnt. Doch schon die ersten Klänge des Soundchecks heben Deine Stimmung und plötzlich denkst Du „Staggin’ Rutt!, das wird ein geiler Abend!“
So, oder so ähnlich sollte jeder Tag aussehen. Y’all come and feel Staggin’ Rutt!

Weitere Infos findet ihr unter www.stagginrutt.com und bei Facebook

Megaton

Megaton

MEGATON ist eine neue Rock- und Deutschpunk-Band aus Heidelberg.
Die Band wurde 2015 gegründet und ist aus der von 2006 bis 2015
bestehenden Punkband SINUS hervorgegangen.
Das Trio besteht aus Joe Ibrahim (Gitarre, Gesang), Jö aus Schweden
(Schlagzeug) und Mitja (Bass).
Die drei Mitglieder machten seit 2008 zusammen Musik in der Band Sinus
und gründeten nach deren Auflösung die Nachfolgeband MEGATON.
Aus dem einzigartigen Sound der Band lassen sich – unter anderem –
Einflüsse von den Toten Hosen, Kraftklub, Broilers & Donots heraushören.
Möchte man die Band einem einzigen Genre zuordnen, trifft es „Punkrock“
wohl am ehesten.
MEGATON ist eine junge, motivierte Band, die es sich zur Aufgabe gemacht
hat, Geschichten aus dem Alltag ihrer Generation zu erzählen und sozial- und
gesellschaftskritische Themen auf moderne Weise in ihren Liedern zu
thematisieren und zu interpretieren.

Hier bekommt ihr schon einmal einen Vorgeschmack:

Weitere Infos findet ihr bei Facebook